WWDC 2018, Tag 5: Der Apple Campus
06.06.2018 · 374 Wörter

Der heutige Tag war geprägt von guten Sessions und mehreren Besuchen in den Labs. Entgegen der anderen Beiträge über die WWDC möchte ich den Schwerpunkt heute jedoch auf unsere Mittagspause lenken. Wir hatten ein „Once in a Lifetime“ Erlebnis: Ein Besuch des „alten“ Apple Campus in Cupertino, 1 Infinite Loop.

Unser großer Dank gilt Hans und seinem Sohn, Michael. Mit Hans habe ich in einem früheren Leben intensiv und gut zusammengearbeitet – eine Zeit, die ich nicht missen möchte! Als Hans von unserer Dienstreise erfuhr, hat er seinen Sohn mit mir bekannt gemacht. Michael arbeitet seit fast zwei Jahren bei Apple und hat uns spontan eingeladen, mit ihm seine Mittagspause auf dem Apple Campus zu verbringen.

Marc und Marcel am „alten“ Apple Campus in Cupterino

Von diesem Erlebnis, dem Mittagessen im Caffè Macs auf dem Campus, existieren keine Fotos. Ich werde aus Gründen auch hier nicht weiter ins Detail gehen, aber der geneigte Leser kann davon ausgehen, dass ein Traum für Marc und mich wahr wurde. Das ist „where the magic happens“, für jeden Apple-Fan ist dieser Ort wahrlich magisch.

Nach diesem tollen Erlebnis ging es zurück zur Konferenz. Die letzte Session an diesem Tag trug den Titel „What´s New in App Store Connect“.

Die Session behandelte den gesamten Lifecycle einer App inkl. Beta-Test, Deployment und Statistiken. Apple hat hier in den letzten Monaten viele Versäumnisse der Vergangenheit aus dem Weg geräumt und ich bin mir sicher, dass ich hier bald öffentliche Beta-Tests für unsere Chefkoch-App und meine Apps ausrufen werde.

Abends stand dann eigentlich noch eine Veranstaltung an: Der großartige James Dempsey und seine „Breakpoints“ spielten live im Ritz um die Ecke.

Leider mussten wir die Veranstaltung absagen und die Karten über Twitter veräußern. Ein heißes Feature für Chefkoch hat uns nicht losgelassen, auch hat uns die Location nicht wirklich überzeugt. Wir haben es daher vorgezogen, uns Essen im Supermarkt zu besorgen und weiter an den Neuerungen zu arbeiten. Wir werden schauen, wie sich das in den nächsten Wochen entwickelt! 😎

Um 22:30 Uhr war dann aber auch mit Hacken Feierabend, wir hatten beide wieder die notwendige Bettschwere. Ich hätte wahrlich nicht gedacht, dass mich die Woche so schlaucht. 😴


Über Marcel · Marcel bloggt · Der Anfang